Ausbildungen
Diplomausbildung zum/zur Lebens- und Sozialberater/in

Inklusive zertifizierter Coachingausbildung (ISO 17024 Zertifikat)
Jetzt bewerben
Zum Infoabend anmelden
Scroll
Scroll

Daten

Nächster Lehrgangsstart
Jänner 2020
Modus
berufsbegleitend
Ort
Heiligenkreuz oder Wien
Voraussetzungen
  • Der Zugang zum Lebens- und Sozialberater setzt – bewusst – keine akademische Vorbildung voraus. Dies wurde in der Berufsgruppe sorgfältig diskutiert und aus Überzeugung beibehalten.
  • Mindestalter 24
  • Jahre
  • Assessment (Das persönliche Aufnahmegespräch kann das Auswahlseminar in Ausnahmefällen ersetzen)
  • Seelische und geistige Stabilität
Dauer
5 Semester
Abschluss
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Zertifikat als „Diplomierte Lebens- & Sozialberater“ sowie ein Zertifikat als „Professional Coach“.

REVIVE gewährleistet zusätzlich:
  • Prüfungs- und Zertifizierungsverfahren nach ISO17024
  • Zertifizierung als Coach
Kosten
Die Sicherstellung unserer hohen Qualität in Verbindung mit persönlicher Betreuung und Begleitung durch begrenzte Teilnehmerzahl von max. 16 TeilnehmerInnen ist in Verbindung mit einer qualitätsbasierten Preisbildung zu sehen:

2.197 pro Teilnehmer für 1 Semester
366 € pro Teilnehmer für 1 Monat
Auf Wunsch der Lehrgangs-TeilnehmerInnen bieten wir kostengünstig im Block auch die erforderlichen Gruppen-Supervision-Einheiten an. 100 Supervisions-Einheiten (davon mindestens 10 Einzel-Supervisions-Einheiten) sind zur Erlangung des Gewerbescheins verpflichtend!
Downloads
Informationsblatt
Terminübersicht 2020
  • 18. Jänner 2020 (Assessment)
  • 1. bis 2. Februar 2020
  • 28. Februar bis 1. März 2020
  • 28. März 2020
  • 18. April bis 19. April 2020
  • 22. Mai bis 24. Mai 2020
  • 12. Juni bis 14. Juni 2020
  • 2. Juli bis 5. Juli 2020
  • 27. August bis 30. August 2020
  • 18. September bis 20. September 2020
  • 9. Oktober bis 11. Oktober 2020
  • 13. November bis 15. November 2020
  • 11. Dezember bis 13. Dezember 2020
Zum Infoabend anmelden

Haben Sie Fragen?

Katharina Schmolmüller
KATHARINA T. SCHMOLMÜLLER, BED MSC
katharina.schmolmueller@revive.co.at
+43 676 7603219
Jetzt bewerben

Teilnehmer/Innen sprechen

Dass es sich bei diesem Lehrgang „um eine Abenteuerreise nach innen“ handelte, wurde uns Lehrgangsteilnehmer/innen schnell klar. Wie immer versprühte Frau Schmolmüller ein Feuerwerk an faszinierenden Inputs. Als besonderes Highlight empfand ich die Chance „echte“ Menschen, und nicht wie sonst andere Lehrgangsmitglieder, beraten zu dürfen. Ein herzliches Dankeschön an Frau Schmolmüller!
Kati Schmolmüller schafft es mit fachlicher Kompetenz und treffenden, detailreichen Formulierungen Dinge exakt auf den Punkt zu bringen. Natürlich ist sie nicht nur Vortragende: Als Beraterin und Therapeutin mit langjähriger Praxis lässt sie ihre Berufserfahrung immer wieder derart in die Seminare einfließen, dass man ihre Begeisterung und Energie förmlich spüren kann. Ihre Seminare sind manchmal fordernd und anstrengend, dafür aber inspirierend und niemals langweilig!
Diese Woche war für mich eine wertvolle Selbsterfahrung. Neben vielen Aspekten überwiegt für mich das Sicht- und Spürbar-Werden einer freudigen, befreiten und spontan-natürlichen Seite meiner selbst. Dankbar bin ich für das Engagement und Vertrauen von Frau Schmolmüller, uns mit „echten“ KlientInnen arbeiten zu lassen, und für die Bereitschaft und ebenfalls für das Vertrauen, die uns diese KlientInnen entgegenbrachten. Erst diese realitätsnahe Erfahrung ermöglichte mir einen umfassenden ersten Einblick in die Beratertätigkeit und einen Überblick über die Vielfältigkeit von Kliententypen und –themen.
Für mich war dieser Lehrgang vergleichbar mit meinem Erlebnis, einen Tauchkurs im roten Meer zu machen. Man taucht in eine neue, wunderschöne Welt ein, von der man keine Ahnung hatte, dass es sie gibt!
Ich bedanke mich für diese wertvollen Erfahrungen und das Erfahrungslernen durch viel Training und Übung mit authentischem Realitätsbezug!
Mein absolutes Highlight waren für mich die Life-Beratungen mit „echten“ Klient/Innen. Spätestens nach diesen fünf Tagen kann ich sagen, dass meine Entscheidung,diesen LSB-Lehrgang belegt zu haben, genau richtig war. Es freut mich einerseits, hier weitere Kompetenzen kennenzulernen und auszubauen, andererseits sehe ich ihn als ideale Vertiefung und Ergänzung zum nun fast abgeschlossenen Masterlehrgang „Kommunikation & Coaching“.

Wir grenzen uns bewusst ab!

Die Sicherstellung hoher Qualität in Verbindung mit persönlicher Betreuung und Begleitung ist nur durch eine begrenzte Teilnehmerzahl von max. 16 TeilnehmerInnen gewährleistet!

Erfahrungslernen mit hohem Interaktions- und Selbsterfahrungserleben ist garantiert!
Zertifizierte Coachingausbildung (ISO 17024 Zertifikat möglich) ist inkludiert!

Lehrgangsinhalte und Lehrgangsziele, Schwerpunktsetzungen

Unser Leitbild findet der Lehrgang in einem Bekenntnis zu einem aufgeklärten Humanismus – beschrieben durch Einheit von Körper, Seele und Geist, der Würde des Menschen, unabhängig von seiner Herkunft und seinem Background sowie der Freiheit des Individuums.

Im Mittelpunkt der Ausbildung steht das gezielte kommunikative Verhalten und Handeln auf der Grundlage von wissenschaftlichen und in der Praxis erprobten Theorien, Modellen und Konzepten.

Feedbackmodelle, Fremdbild-Selbstbild Gegenüberstellung, die Differenz als Lernfeld, Rollenübungen, Verhaltens-, Analyse- und Ablauf-Modelle, Einteilungs- und Deutungsschemata, Tests sowie im Lehrgang verwendete und in der jeweiligen Praxis einsetzbare “Tools” seien hier beispielhaft aus der Vielzahl herausgegriffen.

Umgesetzt auf unsere Vorstellung von Erwachsenenbildung heißt das für den Lehrgang das Kennenlernen und Anwenden einer Vielzahl methodischer Ansätze, beginnend bei Erfahrungslernen und fortgesetzt durch Vorlesungscharakter mit starker Handlungsorientierung. Dabei werden die berufstypischen und lebenspraktischen Erfahrungen sowie die Ziele der Lehrenden wie auch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorrangig herangezogen.

Der Lehrgang Dipl. Lebens- und SozialberaterIn greift auf ein Bündel unterschiedlicher, aber einander ergänzender theoretischer und methodischer Ansätze zurück:

  • Personenzentrierte Kommunikation + Beratung und Coaching (Rogers, etc.)
  • Positive Psychologie (Seligmann, Csikszentmihalyi)
  • Neurobiologie (Klein, Esch, etc.)
  • Systemischer Ansatz
  • NLP
  • Kommunikationspsychologie (Watzlawick, Schulz von Thun, etc.)
  • Lern- und Entwicklungspsychologie
  • Erfahrungslernen (David Kolb/Dewey u. Kurt Lewin)
  • Positive Psychologie
  • Systemische Kommunikation + Beratung + Coaching (Kieler Beratungsmodell)
  • Transaktionsanalyse (Eric Berne, etc.)
  • Gruppendynamik (Moreno, Schindler, etc.)

Modul

Modulname

Dauer/
Einheiten

Dauer
Tage

T0

Assessment

T1

Einführung in die Lebens- & Sozialberatung

20

2

T2

Gruppenselbsterfahrung

120

15

T3

Angrenzende Berufsgruppen

80

10

T4

Methodik der Lebens- und Sozialberatung

240

30

T5

Krisenintervention

80

10

T6

Rechtliche Grundlagen LSB

24

3

T7

Betriebswirtschaft

16

2

T8

Ethik

16

2

598

74

T9

Zusatzmodul: Coaching intensiv

27

3

 

Die Inhalte und Methoden des Lehrganges zielen darauf ab,

  • für die TeilnehmerInnen eine psychologisch und wissenschaftlich fundierte und auf die eigene Persönlichkeit bezogene, bewusste Erweiterung der kommunikativen Handlungsspielräume herzustellen.
    Diese dienen vorrangig dem Erreichen von beabsichtigten kommunikativen Zielen und sollen im Berufsalltag um- und einsetzbar sein.
  • das Erfolgserlebnis, sich als selbstbestimmter und bewusster Begleiter/Berater lösungsorientierter Prozesse zu erleben und sich prozess- und zielorientiert einsetzen zu können und führt bei den TeilnehmerInnen zu erhöhter Selbstsicherheit und zu kommunikativem sowie sozialem Gestaltungswillen.
  • dass die TeilnehmerInnen bei aller seriösen Professionalität eine mit Psychoenergie sparende professionelle Grundhaltung entwickeln.
  • die Wirkungen von Stress und seiner Auslösefaktoren zu verstehen und in Bezug zur persönlichen Situation zu reflektieren.
  • nicht in einer „gedanklichen“ Problemlösung zu verharren, sondern sich auf die Umsetzung zu konzentrieren.
  • die Erweiterung und Stärkung der Selbstregulations- und Selbststärkungskompetenzen auf mentaler und körperlicher Ebene sicherzustellen.
  • Die Aneignung von adäquaten Einstellungen, Methoden und Instrumenten zur Umsetzung kommunikativer Vorhaben ist von zentraler Wichtigkeit. Die so zusätzlich erworbenen „Social Skills“ können in Beratungs-Situationen erfolgreich angewandt werden.
  • Die Umsetzung erfolgt weitgehend interaktiv und durch Erfahrungslernen. Die Gruppe selbst wird zum sozialen Resonanzboden und wichtigen Feedbackgeber. Fallbeispiele aus der jeweiligen Praxis der TeilnehmerInnen werden in den einzelnen Modulen zum Leben erweckt

Die AbsolventInnen des Lehrgangs zeichnen sich durch hohe Kompetenz in Hinblick auf die jeweilige eigene kommunikative Performance aus.

  • Sie haben die Qualifikation erworben, als BeraterIn/Coach neue
    berufliche Wege zu gehen oder sich im Unternehmen zu positionieren.
  • Sie wenden ihre professionelle Kompetenz effizient als BeraterIn/Coach
    sowohl im Profit- wie auch im Social-Profit-Bereich an.
  • Sie gründen mit dieser Kompetenz ein eigenes Unternehmen oder schließen
    sich einem bestehenden an.
  • Sie fühlen sich nun wohler und selbstbestimmter in ihrer eigenen Haut.

Das Assessment-Verfahren

Das Assessment-Verfahren besteht aus zwei Teilen:

  • einem Selfassessment, in dem die Bewerberinnen und Bewerber anhand ihrer Berufsbiographie (Aus-, Fort- und Weiterbildungen, Mitgliedsschaften, ehrenamtlichen Tätigkeiten, Freizeitinteressen) ihre Vorkenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Lehrgangsthematik reflektieren und schriftlich begründen, warum sie die Qualifikation gemäß des Lehrganges anstreben. Durch die  Vergegenwärtigung der erforderlichen Kompetenzen, Ausbildungsziele und Ausbildungsinhalte, die im Lehrgangsplan enthalten sind und des individuellen Stärken-Schwächen-Profils können sich die Bewerberinnen und Bewerber hinsichtlich ihrer Motivation, ihres Lernstands und der erforderlichen persönlichen Lern- und Entwicklungsaufgaben über ihre Weiterbildungsentscheidung im Klaren werden. Diese Überlegungen werden dem Bewerbungsformular beigefügt.
  • einem Gruppenassessment, das von einer Vertreterin bzw. einem Vertreter von REVIVE/ISA (Institut für Stressprävention & Arbeitspsychologie) sowie durch zwei Mitglieder des Lehrgangsteams durchgeführt wird.
  • Zusätzlich wird im Sinne eines Beratungsgesprächs die Lehrgangsentscheidung überprüft, indem die zeitlichen und inhaltlichen Anforderungen mit den persönlichen Ressourcen in Verbindung gebracht werden.

Den Kandidatinnen und Kandidaten wird bereits beim Gespräch ein gezieltes Feedback gegeben, in dem die Aufnahme bzw. Nichtaufnahme zum Lehrgang begründet wird.

Zielgruppen:

Personen, die sich in den Bereichen Beratung, persönliche Begleitung und Coaching ausbilden lassen wollen.